Haupsitz Kalkar 02824 / 93 99 501 | Seminarstandort Essen 0201 / 64 93 870

Zu den großen der Herausforderungen der Lehre an der Hochschule sowie in den verschiedenen Fort- und Weiterbildungen der DGGP gehört die Lehrevaluation. Der hier genannte Qualitätsbegriff kann durch folgende Fragen genauer beschrieben werden.

  • Was ist guter Unterricht?
  • Was macht die erfolgreiche
 Lehrperson aus?
  • Wie kann man die Qualität des Unterrichts erfassen und bewerten?
  • Wie lassen sich Unterricht und Unterrichtsbedingungen verbessern?



Die Qualität im Sinne von „Güte“ des Unterrichts bemisst sich daran, ob auf Seiten der Seminarteilnehmer Lernprozesse initiiert werden und wie nachhaltig diese sind.

Um Qualität zu gewährleisten setzt die DGGP Maßnahmen ein, mit Hilfe derer sie die Bedingungen in der Fort- und Weiterbildung kontinuierlich evaluiert und damit qualitative Entwicklungspotenziale erkennen kann.

Den Teilnehmern wird auf diese Weise eine Fort- und Weiterbildung ermöglicht, welche sie für eine berufliche Karriere qualifiziert und ihnen hilft, den vielfältigen Herausforderungen der Gesellschaft sowie im Gesundheitswesen zu begegnen.

Seit Anfang 2018 steht der DGGP die Lehrevaluationssoftware EvaSys zur Verfügung. Nach einer einmonatigen Testphase wird EvaSys für jede Lehrveranstaltung verbindlich eingesetzt.

EvaSys ist eine bekannte webbasierte Software für die bestmögliche schnelle und flexible automatische Auswertung von Fragebögen im Rahmen des Qualitätsmanagements von Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen jeder Größe. Ein einzigartiges System für Papier-, Online- und Hybridumfragen sowie multimodale Umfragen, das den gesamten Prozess von der Gestaltung der Fragebögen und der Massensteuerung von Umfragevorgängen über die elektronische Datenerfassung bis zum automatischen Reporting in einer Anwendung vereint. Die Lehrenden erhalten ihren Report per E-Mail.