Hauptsitz Kalkar 02824 / 93 99 501 | Seminarstandort Essen 0201 / 64 93 870

Weiterbildungsstarts

Refresher Praxisanleitung – Berufspädagogische Fortbildung gemäß §4 PflAPrV Beginn: 25.06.2021
Workshop für Leitungen von Intensivstationen am 08.10.2021 in Münster und 21.10.2021 in Berlin
Weiterbildung zur Leitung einer Station/eines Bereiches (Verantwortliche Pflegefachkraft, Stations-, Wohnbereichs- und/bzw. Bereichsleitung) Kurs 1 Beginn: 30.08.2021
Weiterbildung zur Leitung einer Station/eines Bereiches (Verantwortliche Pflegefachkraft, Stations-, Wohnbereichs- und/bzw. Bereichsleitung) Kurs 2 Beginn: 06.09.2021
Refresher Praxisanleitung – Berufspädagogische Fortbildung gemäß §4 PflAPrV Termin: 08.10.2021
Start der Bachelorstudiengänge Wintersemester 2021 + NEU Studiengang Soziale Arbeit – Sozialpädagogik B.A. Beginn: 11.10.2021
Weiterbildung Atmungstherapeut/ -in Beginn: 02.11.2021
Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie Beginn: 08.11.2021
Fachweiterbildung für die Pflege in der Onkologie Beginn: 11.11.2021
Weiterbildung zur Breast Care Nurse Beginn: 02.12.2021

Basisqualifikation Beschwerdemanagement in Gesundheitseinrichtungen

Patient*innen sowie alle Beschwerdeführenden ernst nehmen, das ist der richtungsweisende Leitsatz dieser Weiterbildung.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen e.V. (BBfG) bietet die DGGP erstmals ein umfassendes und grundlegend fundiertes Bildungsangebot an, das selbstorganisiertes Handeln im Beschwerdemanagement in Gesundheitseinrichtungen ermöglicht. Die Teilnehmer*innen dieser Basisqualifikation erhalten eine grundlegende Weiterbildung, basierend auf dem durch den BBfG in fast zwei Jahrzehnten gesammelten Fachwissen sowie den Leitlinien und dem Know-How aus dem Beschwerdemanagement-Netzwerk.

Ein patientenorientiertes Beschwerdemanagement ist gesetzlich geregelt und verpflichtet die Einrichtungen des Gesundheitswesens, dieses zu implementieren und zu pflegen. Diese Tätigkeit ist anspruchsvoll, vielschichtig und herausfordernd.

Mit der Basisqualifikation Beschwerdemanagement in Gesundheitseinrichtungen können Kompetenzen in allen Bereichen erworben werden, um den vielfältigen Anforderungen im Berufsalltag der Beschwerdemanager gerecht zu werden.

 

                                       Die Weiterbildung findet z. Z. ausschließlich Live und Online über ZOOM statt.

„Beschwerden sind ein Geschenk“.

Sabine Gründlinger gelernte Krankenschwester und OP-Schwester. Sie hat viele Jahre als leitende OP-Schwester, aber auch als stellvertretende Pflegedienstleitung und in Stabsstellenfunktion, gearbeitet. Seit 2014 ist sie Referentin der Pflegedirektorin für Personalangelegenheiten und seit dem 1. September 2014 Leiterin der Vorstandsstabsstelle Zentrales Beschwerdemanagement am Klinikum der Universität München.

 

"Beschwerden sind ein Geschenk"

Ziele der Weiterbildung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden darauf vorbereitet, Beschwerden zeitnah und transparent zu bearbeiten.

Die Befähigung zur Gestaltung der Beschwerdemöglichkeiten vor Ort, die Erstellung des Ergebnisberichts sowie die Ableitung der daraus resultierenden Konsequenzen stellen grundlegende Zielvorgaben dieser Weiterbildung dar.

Ferner setzen sich die angehenden Beschwerdemanager*innen mit der Auswertung von Beschwerden und Analyse-Instrumenten zur Steuerung und Überwachung des Beschwerdemanagements auseinander.

Zu den Aufgaben von Beschwerdemanagern gehören ebenfalls, Mitarbeiter zu schulen und die Ergebnisse des Beschwerdemanagements vorzustellen. Diese Weiterbildung vermittelt dazu theoretische Kenntnisse und bietet Entwicklungsmöglichkeiten zum Kompetenzaufbau.

Zielgruppe der Weiterbildung

Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die im Beschwerdemanagement von Gesundheitseinrichtungen tätig sind oder tätig werden möchten und die bestrebt sind, die dafür erforderlichen Kompetenzen zu erwerben oder auszubauen.

Struktur der Weiterbildung

Die Weiterbildung findet an sechs aufeinanderfolgenden Tagen statt, gegliedert nach verschiedenen Vertiefungsbereichen, die die Teilnehmer*innen zur Ausübung der Tätigkeit als Beschwerdemanager*in qualifizieren.

Die handlungsorientierte Konzeption, die durch diverse Methoden und Formen des Lernens charakterisiert wird, unterstützt die intensive Auseinandersetzung mit den grundlegend erforderlichen Aufgabenfeldern im Beschwerdemanagement.

Die Abschlussprüfung stellt eine Präsentation dar. Die Basisqualifikation Beschwerdemanagement in Gesundheitseinrichtungen schließt mit der Zertifikatsübergabe durch die DGGP und den BBfG ab.

Inhalte der Weiterbildung

Modul Modulüberschrift Inhalte
Modul 1 Grundlagen des Beschwerdemanagements
  • Ablauf der Beschwerdebearbeitung
  • Krankenhausspezifische Organisationsstrukturen
Modul 2 Rechtliche Grundlagen des Beschwerdemanagements
  • Rechtliche Grundlagen
  • Haftungsrecht
Modul 3 Kommunikation
  • Gesprächssituationen
  • Deeskalationsmethoden
  • Selbstfürsorgemethoden
Modul 4 Strukturen und Prozesse im Beschwerdemanagement
  • Stellungnahmen / Antwortschreiben
  • Beschwerdemanagementprozess gestalten
Modul 5 Moderation und Präsentation
  • Inhalte des Beschwerdemanagements präsentieren
  • Mitarbeiterschulungen durchführen
Modul 6 Methoden zur Überprüfung des Beschwerdemanagements
  • Elektronische Datenverarbeitung
  • Auswertung und Controlling

 

Weiterbildungsabschluss

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat Basisqualifikation Beschwerdemanagement in Gesundheitseinrichtungen.

Wissenschaftliche Leitung und Lehrgangsleitung

Dipl. Pflegepäd. Ingrid Anslik, Kathrin Horstick B.A., M.A.

Lehrgangsort

DGGP Essen

Termine

Diese werden sobald als möglich bekannt gegeben.

Kosten pro Teilnehmer

Die Kosten für die Weiterbildung Basisqualifikation Beschwerdemanagement in Gesundheitseinrichtungen betragen insgesamt 1995 € pro Teilnehmer.

Weitere Informationen

Aktueller Hinweis:

Wegen der CORONA-Pandemie findet die Weiterbildung im April 2021 ausschließlich online über ZOOM statt. Wichtige Vorraussetzung ist daher, dass die Teilnehmenden über einen PC mit Audio- und Kamerafunktion sowie eine Internetverbindung verfügen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 02824/9399503 oder per Mail unter: info@dggp-online.de.

Anmeldung

  • Schriftliche Anmeldung mit tabellarischem Lebenslauf.

Anmeldeformular

Anmeldung Weiterbildung

Online – Anmeldung

Sie können die Anmeldung auch online durchführen. Hierfür benötigen wir ihren tabellarischen Lebenslauf. Diese können Sie entweder postalisch an unseren Hauptsitz in Kalkar oder per E-Mail an becker@dggp-online.de senden.

Kostenträger